Alle wollen nur ihr Gesicht wahren

Fr, 14. Dez. 2018

Leitartikel: Der Fall Dubler kostete gegen eine Million – mehr, als der Gemeinderat vorrechnet

Wohlverstanden: Für die Pflichtverletzungen trägt der entlassene Gemeindeammann Walter Dubler die Verantwortung selber. Aber der Fall Dubler ist viel mehr: Er ist nicht nur unendlich teuer für den Steuerzahler. Er ist auch ein Beispiel der Unverhältnismässigkeit.

Die Vereinbarung zwischen der Gemeinde Wohlen und dem ehemaligen Gemeindeammann Walter Dubler sollte einen Schlussstrich unter eine unbequeme Angelegenheit darstellen. So hat es Ammann Arsène Perroud formuliert. Aber kann man nun einfach zur Tagesordnung übergehen? Alles in der Schublade verstauen? Nicht ganz. Der Fall Dubler ist nicht nur langwierig, sondern auch komplex. Und es ist ein Fall, in dem fast alle Involvierten behaupten,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Den Hort besichtigen

Aus dem Gemeindehaus Arni

Im Hort der Kimi Arni werden Kindergartenkinder und Primarschüler ausserhalb der Unterrichtszeiten während eines halben Tages bis zu drei ganzen Tagen pro Woche sowie beim Mittagstisch liebevoll betreut. Die Betreuung umfasst das Mittagessen, viele Spielmöglichkeiten und Aktivitäten sowie die notwendige Ruhe, um die Hausaufgaben zu erledigen. Den Kindern stehen Räume in unmittelbarer Nähe von Schule und Kindergarten zur Verfügung. ...