Albans andere Welt

Fr, 14. Dez. 2018

Albans andere Welt

Reportage: Zu Besuch beim Freiämter Alban Pnishi in Israel

Von Bremgarten nach Sakhnin. Fussballprofi Alban Pnishi suchte sein Glück bei dem einzigen arabischen Team in Israel. Er trifft auf hitzige Araber, hat einen Bunker in seinem Haus und erlebt eine komplexe Welt.

Stefan Sprenger

1000 Männer starren. Von vorne, von links, von rechts. Sogar von hinten spürt man die Blicke auf dem Hinterkopf. Als Nicht-Araber gehört man nicht in den Sektor des FC Bnei Sakhnin. Kritische Blicke aus regungslosen Gesichtern. Im HaMoshava-Stadion, eine halbe Stunde von Tel Aviv entfernt, ist vieles anders als in den Fussballstadien Europas.

Es gibt kein Bier, dafür Popcorn. Es gibt keine Würste, dafür Hotdog mit sauerkrautähnlichem Salat. Männer und Frauen benutzen dieselbe Toilette.…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Aufsteigerduell verloren

Fussball, 2. Liga: FC Oftringen – FC Niederwil 3:1 (2:0)

Am Samstagabend kam es zum Rückrundenduell der beiden Aufsteiger. Oftringen empfing Niederwil. Die Gastgeber sind nach der Vorrunde im Abstiegskampf. Anders sieht die Situation bei Niederwil aus.

Mittlerweile ist die Rückrunde in vollem Gange und Niederwil befindet sich nach einem enttäuschenden Rückrundenstart in einer Abwärtsspirale. Die Freiämter brauchen dringend ein Erfolgserlebnis. Auf der Geg...