Mehr Geld für die Kultur

Di, 27. Nov. 2018

Diskussionen an der «Gmeind» über die Leistungsvereinbarung mit Murikultur

Im Vergleich zu den anderen traktandierten Krediten ist die Leistungsvereinbarung der Gemeinde Muri mit Murikultur ein kleiner Fisch. Trotzdem drehten sich die meisten Diskussionen darum. Der Veloweg vom Bahnhof bis zum Luwa-Areal und der Kunstrasen lösten kaum Gegenwind aus.

Annemarie Keusch

Es ist kein riesiger Budgetposten. Das betonte auch Roman Roth, Präsident der SVP Muri, in seinem Votum. Die SVP habe auch nicht vor, Murikultur zu torpedieren. «Es ist ein gutes schlechtes Beispiel für intransparente Budgetprozess-Punkte», betonte er. Warum sich Murikultur nicht selber finanzieren könne? Warum die Kosten nicht anders aufgeteilt würden? Warum noch nicht konkret bekannt sei, wie der Leistungsauftrag angepasst…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Für bare Münze

Heutzutage gibt es fast keine Tabus mehr. Egal, ob es sich um die Selbstbereicherung von Kaderleuten in Banken, Versicherungen oder Bundesbetrieben handelt oder ob die TV-Werbung Sexspielzeuge mit Orgasmusgarantie anpreist – wirklich schockierend findet das niemand mehr. Wir sind uns schon so an Ab…