«Unangenehme Realität»

Di, 27. Nov. 2018

Gemeinderat analysiert das Nein zum Budget: Neue Variante vor Weihnachten

Das Wohler Stimmvolk sagt Nein zum Budget. Dieser Entscheid kommt für den Gemeinderat nicht völlig überraschend. Erst braucht es nun eine Analyse, ehe der Gemeinderat seine Korrekturen am Budget 2019 vornehmen wird.

Daniel Marti

Gestern Montag hat der Gemeinderat mit der Auslegeordnung begonnen. Besprechung, Analyse und Detailberatung sind nun angesagt. Und es soll zügig vorangehen. Weil eine Zeitspanne, in der eine Gemeinde ohne gültiges Budget dasteht, immer unangenehm ist. Innerhalb von 60 Tagen muss das revidierte Budget dem Dorfparlament vorgelegt werden. Das bedeutet: An der Sitzung des Einwohnerrates vom Montag, 21. Januar, sollte der neue Voranschlag behandelt werden können. Und vor Weihnachten sollte die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Es geht doch vorwärts

Aufwertung der Zentralstrasse

Die Zentralstrasse in Wohlen soll aufgewertet und modernisiert werden. Diese Zielsetzung wurde seit mehr als einem Jahrzehnt formuliert – und dann vom Kanton wieder verschoben. Dank den Interventionen von Harry Lütolf, Einwohnerrat und Grossrat, hat der Regierungsrat das Projekt wieder zu einer aktuellen Absicht erklärt. Lütolf gab sich weiter unbequem und hakte nach. Nun bei der Gemeindeverwaltung. Stefan Leuenberger, Leiter des Bereichs Pl...