«Kein Sparwille erkennbar»

Di, 06. Nov. 2018

Am 25. November stimmt Wohlen über das Budget 2019 mit einer Steuerfusserhöhung von fünf Prozent ab. Die SVP sagt Nein dazu. «Diese massive und unnötige Steuerfusserhöhung zeigt deutlich, dass Wohlen die Finanzen nicht im Griff hat», schreibt die Partei in einer Medienmitteilung. «Trotz einer jährlichen Finanzspritze von 2,5 Millionen Franken, was acht Steuerprozent ausmacht, bringt es unser Gemeinderat nicht fertig, haushälterischer mit dem Geld umzugehen, damit keine Steuerfusserhöhungen mehr notwendig sind», schreibt Roland Büchi, Präsident SVP Wohlen-Anglikon, in einer Medienmitteilung der Partei. «Wohlen hat also auch ein Ausgabenproblem. Statt dieses anzugehen, werden die Steuern erhöht und die Gemeinde läuft Gefahr, gute Steuerzahler zu verlieren.»

«Gefährliche Mentalität»
Nicht…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Wie Gott Ostern erlebte

Ostergeschichte: Eine durchaus ernst gemeinte Fantasie

«Tot! – Tot!», schrie Gott und kickte mit dem Fuss gegen seinen schönsten Thron. Der Schmerz, der augenblicklich in seinen Fuss und dann wie ein Blitz durch seinen ganzen Körper

Corinne Dobler

fuhr, brachte ihn einen Moment aus seinem Konzept. Er hielt inne. «Mein Sohn ist tot. Mein Einziger.»

Die Heiliggeistkraft legte stumm ihre Hand auf Gottes Schulter. «Komm, ich mache dir einen Tee», ...