Stimmunterlagen verpacken

Fr, 05. Okt. 2018

Muri

Seit beinahe 18 Jahren wurde das Verpacken der Stimmunterlagen für die rund 5000 Stimmberechtigten von einer externen Institution im Auftrag der Gemeinde Muri ausgeführt. In letzter Zeit sind trotz Intervention und Verbesserungsvorschlägen immer wieder Fehler beim Verpacken passiert, die nicht akzeptiert werden können. Schlimmstenfalls könnten diese Fehler zu einer Stimmrechtsbeschwerde führen. Der langjährig im Dienste der Gemeinde Muri stehenden Institution wurde der Auftrag entzogen. Ab sofort wird die Stiftung «Orte zum Leben» in Lenzburg mit dem Verpacken der Stimmunterlagen der Gemeinde Muri beauftragt. Diese Institution führt solche Aufträge bereits für andere Aargauer Gemeinden aus und hat beste Referenzen.

Die Gemeindeverwaltung ist überzeugt, mit diesem Wechsel wieder…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

FDP ist für 113 Prozent

Die Fraktion FDP Wohlen/Dorfteil Anglikon spricht sich gegen eine Steuerfusserhöhung von 5 Prozent aus. Für sie sind 113 Prozent die richtige Grösse. Zudem hat die Partei im Budget Sparpotenzial geortet.

Der Gemeinderat gehe den Weg des geringsten Widerstands und habe einmal mehr ein Budget ohne nennenswerte Einsparungen erarbeitet, hält die Partei in ihrem Communiqué fest. Den Fehlbetrag solle dann eben ein höherer Steuerfuss von 5 Prozent decken. Die Fraktion ...