Wohlen Quo vadis?

Fr, 14. Sep. 2018

Wohlen scheint für Zuzüger attraktiv zu sein, vor allem für ausländische. Führt man sich einmal die aktuelle Bevölkerungsstatistik zu Gemüte, ergeben sich für das Jahr 2018 folgende Zahlen: total 16 171 Personen im Januar 2018, davon 6280 oder 38,8 Prozent Ausländer und 9891 Schweizer. Im Juli 2018 sieht die Situation in Wohlen folgendermassen aus: total sind in Wohlen 16 431 Personen wohnhaft, davon sind 6500 oder 39,5 Prozent Ausländer und 9931 Schweizer. Die Zunahme im ersten Halbjahr 2018 beträgt demnach netto 260 Personen. Davon sind 220 Personen Ausländer also 85 Prozent und 40 Personen, 15 Prozent, Schweizer.

Man könnte die Rechnung jetzt weitermachen und die Zahlen von Januar bis Juli einmal hochrechnen. Somit ergäbe dies bis Ende Jahr eine Zunahme von 440 Ausländern gegenüber 80…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Strebel ist nicht mehr Grossrat

Am Dienstag war er zum letzten Mal als Grossrat im Aargauer Regierungsgebäude. Während knapp 15 Jahren vertrat der Murianer Herbert Strebel die Anliegen des Bezirks Muri im Kanton. Eines seiner Hauptaugenmerke legte er dabei auf den öffentlichen Verkehr. Nun hörte er zwei Jahre vor den offiziellen Neuwahlen auf. «Weil eine Nachfolgerin mit Wille nachrückt», sagt er. Franziska Stenico übernimmt seinen Platz. --ake


Keine Angst vor schwarzem Loch

Fast ...