Last-Minute-Tor rettet Mutschellen

Fr, 14. Sep. 2018

Fussball, 2. Liga: FC Niederwil – FC Mutschellen 3:3 (3:0) – Über 200 Zuschauer beim Derby dabei

Sechs Tore, eine Gelb-Rote-Karte von der Ersatzbank aus und ein Trainer, der seine Jungs in den höchsten Tönen lobt. Mehr Derby geht nicht. Und mehr Dramatik in den Schlussminuten erst recht nicht.

Simon Huwiler

93. Minute. Flanke von links. Hechtkopfball Pnishi. 3:3. Die Mutscheller Bank springt auf den Rasen, tobt, feiert. Was für ein Derby. Was für eine Dramatik. Der Punkt ist hochverdient und gleichzeitig alles andere als selbstverständlich. 3:0 führten die Niederwiler zur Pause. «Sie machten Druck, wir machten die Tore», bringt Niederwils Raphael Peterhans die ersten 45 Minuten auf den Punkt. Von Beginn weg rollt der Ball nur in eine Richtung. Mutschellen powert, erspielt sich alleine…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Affront nicht gefallen lassen

Grossrat Harry Lütolf hat Obergericht im Visier

Harry Lütolf gibt nicht so schnell auf. Der Wohler CVP-Grossrat will zwingend Auskunft über Urteile des Aargauer Obergerichts, die vom Bundesgericht korrigiert wurden. Bisher wurde er mit Ignoranz abgespeist.

Gestützt auf die Geschäftsordnung des Grossen Rates ist jedes Ratsmitglied berechtigt, den Kommissionen schriftlich Anregungen zu unterbreiten und Anträge zu stellen. Auf diese Richtlinien stützt sich H...