Genug ist genug

Di, 04. Sep. 2018

Im Herbst letzten Jahres hat die Schweizer Bevölkerung mit dem angenommenen Verfassungsartikel ein Bekenntnis zur Ernährungssicherheit bekundet und den Bundesrat verpflichtet, nachhaltige Lebensmittelproduktionen zu fordern. Nun zwölf Monate später wiederum Vorlagen, deren Forderungen durch die neuen Gesetze und Verordnungen bereits abgedeckt sind – ergänzt mit Auflagen, welche die Landwirtschaft zurückwerfen in Gotthelfs Zeiten. Genug ist genug. Die Bauern sollen innovativ unterwegs sein können. Darum unbedingt zweimal Nein zu Quengeleien gegen die Landwirtschaft und am Schluss der Kette zulasten des Konsumenten.

Theres Lepori, Grossrätin CVP Berikon

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

ERGEBNIS DER UMFRAGE

Es braucht Gewerbevereine

Der Gewerbeverein Sarmenstorf steht vor einem Problem. An der nächsten Generalversammlung will der bisherige Präsident zurücktreten, ein Nachfolger wurde aber noch nicht gefunden. Traktandiert ist darum die Auflösung. Die Umfrage der Woche zeigte aber, dass die Mehrheit der Abstimmenden davon überzeugt ist, dass es die Gewerbevereine auch in der heutigen Zeit, wo Vernetzung oft im Internet stattfindet, trotzdem noch braucht. Nur 27 Prozent s...