Elterntaxis vermeiden

Fr, 14. Sep. 2018

Dass Eltern ihre Schulanfänger in den ersten Tagen zur Schule bringen, ist normal. Doch Psychologen sind klar dagegen, dass Mami und Papi auch später jeden Schritt ihrer Sprösslinge überwachen und sie mit dem Auto vors Schultor chauffieren.

Der Schulweg bietet den Freiraum, den Kinder brauchen, um selbstständig zu werden und Erfahrungen zu machen. Selbst Streitigkeiten sind kein Problem, denn Kinder müssen auch lernen, sich zu wehren. Darum sollen Eltern darauf verzichten, ihre Kinder in die Schule oder in den Kindergarten zu chauffieren. Das «Gekarre» beim Schul- und Gemeindehaus nimmt laut Gemeinderat je länger je mehr ein Ausmass an, das für die Kinder viel mehr Gefahren bietet, als wenn sie den Schulweg zu Fuss absolvieren.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Mit Schafen als Nachbarn

«Freiämter im Ausland»: Roger Kündig lebt mit seiner Familie in Irland

Roger Kündig aus Sarmenstorf und seine Frau Nicole aus Wohlen sind vor 13 Jahren nach Irland ausgewandert. Mittlerweile hat das Paar einen kleinen Sohn. Die Eltern von Nicole Kündig sind inzwischen auch auf die Grüne Insel gezogen.

Josip Lasic

Laghey, ein kleiner Ort im Nordwesten Irlands, sechs Kilometer von der nordirischen Grenze entfernt. Das kleine Dorf hat 183 Einwohner. Drei dav...