Bäche eingedolt lassen

Di, 18. Sep. 2018

Aufmerksam las ich von der Interpellation Ralf Buchers auf der letzten Seite der Ausgabe 72 vom 11. Sepember. Und machte mir meine Gedanken. Ich bin kein Landwirt, dachte trotzdem daran, wie es wohl wäre, wenn ich einer wäre. Vielleicht würde ich dann anders denken. Immerhin beobachte ich die «Szene» im Freiamt auf täglichen Ausfahrten mit dem Velo mit Aufmerksamkeit. Immer wieder muss ich mich wundern, frage mich, ob da Landwirte unterwegs sind – nicht alle kann man in den gleichen Topf werfen –, die sich bewusst sind, dass sie mit der Natur, mit der Grundlage ihrer Existenz, mit der nötigen Sorgfalt umgehen. Das beginnt bei Fahrten mit Hochgeschwindigkeit mit dem Kreiselmäher über das Wiesland, geht weiter über das Mähen bis zu den geteerten oder sonstwie befestigten…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Jetzt kommen die Decken

Berikon: Submission fürs Schulhaus

Die Arbeiten fürs neue Schulhaus Tilia kommen voran. Nun steht eine weitere grosse Arbeitsvergabe an: die Deckenverkleidungen in Gips.

Das neue Primarschulhaus Tilia hat Form angenommen in den letzten Wochen. Nun ist für jeden zu erkennen, wie dominant es sein wird zwischen den bestehenden drei Schulhäusern und der kleinen Turnhalle. Im vierstöckigen Schulhaus Tilia entstehen zehn Klassenzimmer, vier Gruppenräume, Lernkojen, M...