Haus Morgenstern, Erweiterungsbau «Oase»

Fr, 10. Aug. 2018

Bericht der Architektinnen und Architekten

Die Entwurfsaufgabe zum Erweiterungsbau «Oase» des Hauses Morgenstern beinhaltete zwei Herausforderungen.

In Bezug auf den Ort galt es ein beträchtliches Neubauvolumen in einen ländlichen, sensiblen Kontext einzugliedern. Und bezüglich der Grundrissorganisation war es uns ein Anliegen, dass sich trotz der betrieblichen Anforderungen an intensiv betreute Wohngruppen die Atmosphäre einer möglichst «normalen» Wohnung einstellen kann. Dabei sollten alle Gruppen in gleichem Masse von der grandiosen Aussichtslage an diesem Standort profitieren dürfen. Die in der Folge entwickelte spezifische Ausformulierung des Gebäudevolumens ermöglicht es, beide Ansprüche zu erfüllen.

Aussenräumlich gliedern die mehrfachen Rückstaffelungen des Baukörpers die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Glück und Übermüdung

ufikon: Keine Mühen hat die Guggenmusig Sädelgeischter gescheut. Sie präsentiert dieses Jahr nicht nur ihr 29. Kostüm, sondern auch ihre beiden zur Tradition gewordenen Bälle. «Dieses magische Gefühl von Glück und Übermüdung ist kaum zu beschreiben und fühlt sich sehr gut an», erklärt Ramona Juchli.