Tribünengeflüster

Fr, 22. Jun. 2018

Normalerweise macht das «Eis» des FC Sarmenstorf ein besonderes Training, sobald man 30 Punkte erreicht hat. Weil man in dieser Saison aber so stark war, dass beim Erreichen der 30-Punkte-Marke die Saison in einer wichtigen Phase war, entschied die Mannschaft, das besondere Training zu verschieben. «Da die Trainingsintensität und -qualität bei dieser Art von Training doch ein bisschen leidet», erklärt Kusi Wyss vom FC Sarmenstorf. Somit wurde aus dem 30-Punkte-Training das 50-Punkte-Training. Es fand nach der Saison und nach dem «FC-Fäscht» statt. Dieses Mal unter dem Motto «bad taste». Alle musste sich besonders hässlich verkleiden (Bild). «Es war zugleich auch unser Abschluss von einer starken Saison, anschliessend an das Training war Grillbieren angesagt», so Wyss. Dieses spezielle…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Unabhängig von Firmen

Die Taracell AG ist die letzte grössere Firma in Künten. Sie findet im Dorf kein Land für ihre Weiterentwicklung und möchte wegziehen. Ammann Werner Fischer bedauert das, sieht darin aber auch eine Chance. Die Gemeinde sei nicht abhängig von den Steuereinnahmen einer einzelnen Firma.