Dringend Wasser sparen

Fr, 10. Aug. 2018

Die Bevölkerung wird gebeten, den Gebrauch von Frischwasser einzuschränken. Insbesondere soll auf das Auf- und Nachfüllen von Schwimmbädern verzichtet werden. Rasen dürfen nicht mehr mit Frischwasser aus dem Leitungsnetz bewässert werden. Auch Gemüsegärten sind zurückhaltend und nur punktuell mit Leitungswasser zu giessen.

Der Gemeinderat und der Brunnenmeister nehmen täglich eine neue Lagebeurteilung vor. Falls es die Situation erfordert, könnten kurzfristig Massnahmen zur Einschränkung des Wasserverbrauchs beziehungsweise allenfalls Verbote verfügt werden.

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Punkteteilung im Derby

Zum Start ein Freiämter Derby: Muri II empfing den FC Sarmenstorf. Beide Teams wollten gleich zum Auftakt beweisen, wie gut sie in Form sind. Am Ende gab es ein 1:1-Unentschieden.

Schon kurz vor Beginn gab es den ersten Dämpfer für den FC Sarmenstorf. Strebel war auf dem Weg in einen Unfall verwickelt und sollte es nicht mehr rechtzeitig schaffen. Also kurzfristige Umstellung in der Hintermannschaft. Ob es an den ungewöhnlichen Umständen lag, sei dahingestellt. Aber ...